Online-Businnes

Online Business aufbauen einfach gemacht, aber…

Tolle Fakten warum du ein Amazon Kindle unbedingt brauchst für ein profitables Internet Marketing✔✔✔

Amazon beherrscht  die Märkte. Nicht ohne Grund gehört Jeff Bozos zu den reichsten dieser Welt. Amazon ist die eine der stärkste Plattform, welche es aktuell im Netz gibt. Amazon steht im Ranking  sogar vor Google und Facebook, denn weder Google noch Facbook dieser  greift auf ca. 44 Millionen Premium Kunden zu. In den nächsten Minuten zeigen wir Dir einige unglaubliche Gründe weshalb Du dich dem Internet Giganten anschließen solltest:

  • Kostenfreie Werbung auf Google Adwords
  •  
  • Du bist z.B. bei Amazon mit Bestseller Status platziert,  macht Amazon automatisch Werbung bei Google Adwords. Amazon will selbst auch weiter wachsen und schaltet deshalb Werbung. In diesen Werbungen werden Bücher gezeigt, die gut gerankt sind. Und genau das schaffst Du mit unserer Kindle-Strategie! Zudem ist die Werbung kostenfrei, denn Amazon verdient das Geld mit den Kindle und den Upsell.
  • E-Mail Marketing von Amazon an den gesamten Verteiler
Vielleicht hast du es selbst auch schon erlebt: Wenn du dir auf Amazon ein Produkt anschaust und es dann aber NICHT kaufst, bekommst du ein paar Stunden oder Tage später eine E-Mail, die dich daran erinnert, dass du dieses Produkt jetzt doch kaufen könntest. Das passiert also auch bei Interessenten, die sich dein Buch angeschaut haben und es aber noch nicht gekauft haben. Amazon macht automatisch E-Mail Marketing für dich und deine Produkte!
  • Retargeting wenn jemand auf der Website ist und nicht kauft
Amazon macht nicht nur Werbung für dich per E-Mail, sondern im ganzen Internet. Diese Situation kennst du ganz bestimmt: Du schaust dir auf Amazon ein Produkt an und plötzlich siehst du im ganzen Internet Werbung davon. Also nochmals eine Werbequelle, die völlig kostenlos für dich ist!
  • Platzierung in der Google Suche
Amazon ist die mächtigste Seite im ganzen Internet. Deshalb ist sie natürlich auch auf Google sehr gut vertreten. Wenn du also ein Amazon Kindle veröffentlichst und Leute auf Google nach Themen suchen, die mit deinem E-Book verbunden werden, finden sie dich nicht nur auf Amazon selbst, sondern auch über Google.
  • Platzierung in weiteren Netzwerken (Bing, Yahoo etc.)
Nicht nur Google wird von Amazon gut besetzt, sondern auch andere Suchmaschinen wie Yahoo, Bing etc. Auch da profitierst du davon, dass Amazon online so gut aufgestellt ist.
  • Amazon Marktplatz der Kauf-optimiert ist
Amazon macht alles dafür, dass die Leute kaufen. Sie sind also absolute Profis auf diesem Gebiet und wissen, welche Strategie nötig ist, damit Leute kaufen. Da steckt eine Menge Psychologie und Wissen dahinter. All das musst du nicht jahrelang zuerst selbst lernen, sondern nutzt einfach automatisch den vorgefertigten Marktplatz von Amazon.
  • Amazon Suchfunktionen
Amazon hat auf der Webseite eine eigene, spezialisierte Suchmaschine, die nochmals Keyword optimiert ist. Die Leute finden dein E-Book über die Amazon Suchfunktion über deine Keywords. Das beste an Amazon ist einfach, dass die Leute, die auf Amazon sind auch da sind, um was zu kaufen. Sie wissen schon beim Besuch der Seite, dass sie hier jetzt etwas kaufen wollen. Das macht die Seite für uns so mächtig.
  • Vertrauen durch echte Bewertungen
Die Bewertungen sind nochmals ein riesiger Pluspunkt, um Vertrauen aufzubauen. Auf Amazon gibt es nur noch echte Bewertungen. Diese Rezensionen helfen den Interessenten nochmals mehr Vertrauen zu einem Produkt zu gewinnen, wenn sie lesen, was andere über dieses Produkt sagen. Rezensionen dürfen auf Amazon nicht unterschätzt werden.
  • Beziehungsaufbau: Käufer lesen das Kindle meistens WIRKLICH bis zum Ende.
Viele E-Books werden im Internet zwar verkauft, schlussendlich dann aber nicht fertig gelesen. Bei Amazon lesen über 80% der Käufer das Kindle auch wirklich bis zum Schluss durch. Das ist für dich wichtig, um eine Beziehung zum Kunden aufzubauen und ihn für weitere Produkte und Aktionen zu begeistern.
  • Keine eigene Website nötig
Amazon hat die gesamte Arbeit schon getan. Du brauchst also nicht auch noch eine eigene Webseite aufbauen, um da dein Kindle zu präsentieren. Einfach auf Amazon hochladen und fertig. Einfacher geht’s kaum!
  • Kaufkräftige Besucher
Die Faktoren “Vertrauen” und “Beziehungsaufbau” vereint ergibt kaufkräftige Besucher! 
  • Amazon übernimmt die Werbung auf bestimmten Seiten
Amazon bezahlt deine Werbekosten. Normalerweise musst du selbst in allen möglichen Netzwerken bezahlte Werbung schalten. Das ist mit der Amazon Kindle Strategie nicht nötig, weil das Amazon schon für dich übernimmt.  
  • Außergewöhnlich starke Backlinks
Wenn du bei Amazon einen Backlink bekommst, dann ist dieser Backlink auch unglaublich stark und bringt dich selbstverständlich im SEO Ranking weiter.
  • 500K Partnerprogramm
Das Partnerprogramm von Amazon ist unglaublich stark. Über 500’000 Partner sind da tätig und bewerben die Produkte. Amazon benachrichtigt diese Partner, wenn ein neues Bestseller Kindle auf der Plattform ist! Nochmals mehr unbezahlte Werbung.
  • DSGVO Konform
Im Mai 2018 tritt die DSGVO in Kraft, was sehr viele Unternehmer und Webseitenbetreiber sehr verunsichert hat. Es ist oft immer noch die Frage, was denn jetzt alles in der Datenschutzerklärung stehen muss, damit man nicht abgemahnt wird. Um dieses Thema musst du dir keinen Kopf machen, wenn du dein E-Book ganz einfach über Amazon verkaufst. Amazon weiss ganz genau wie das mit dem Impressum und der Datenschutzerklärung läuft, damit das alles im grünen Bereich abläuft. 
  • Proof und Vertrauen durch Amazon
Die Beziehung von Amazon zu den Interessenten und Käufern ist schon stark, bevor du dein Kindle überhaupt geschrieben hast. Du kommst also mit deinem neuen Produkt direkt in ein Feld des Vertrauens. Eigentlich könnte man sagen, dass du dein Kindle in ein gemachtes Bett legst. 
  • Du kannst deine eigene E-Mail Liste durch Amazon aufbauen
In deinem Amazon Kindle kannst du Call to Actions einfügen. Das heisst, dass du die Leute am Ende des Buches (und behalte im Kopf, dass über 80% der Käufer da auch ankommen) auf deine Social Media Kanäle oder deine E-Mail Liste aufmerksam machen kannst. Ein hoher Prozentsatz der Leser deines Kindles sind nämlich bereit, dir ihre E-Mail Adresse zu gaben!
  • Niedrige Werbekosten bei PPC (Pay-per-click) Werbung
Die Werbekosten für PPC Werbung, die du auf Sozialen Medien vielleicht noch dazu schaltest, fallen wesentlich niedriger aus, wenn du ein Amazon Produkt bewirbst. Das liegt daran, dass Amazon einfach sehr bekannt und vor allem beliebt ist auf allen Plattformen.
  • 240 Millionen Kunden weltweit
Die Datenbank von Amazon ist gigantisch. Bisher sind es 240 Millionen Kunden weltweit, die über Amazon kaufen. Die Liste wächst weiter!
  • Sofortstart möglich ohne weitere Software
Um ein Amazon Kindle zu schreiben und auf Amazon zu veröffentlichen, brauchst du dir nicht zuerst noch eine riesige Ausrüstung aus Software und was es so online gibt, anlegen. Du kannst sofort starten mit dem was du hast.
  • Direkter Verdienst durch Tantiemen und Empfehlungen
Bei jedem Verkauf deines Kindles bekommst du den Verdienst DIREKT.
  • Amazon Kindle Strategie umsetzbar in einem Wochenende
Das hier ist keine Strategie, bei der du zuerst jahrelang alles lernen musst, bis du Erfolge siehst. Diese Strategie lässt sich innerhalb von einem Wochenende umsetzen! Das waren sie. Die 22 extrem mächtigen Fakten, die für ein Amazon Kindle sprechen. 22 Fakten, die dein Internet Marketing einfach unschlagbar machen. Wie die Amazon Kindle Strategie genau funktioniert und welche Schritte du als nächstes gehen kannst, zeigen wir dir sehr gerne in einem kurzen, kostenlosen Webinar. Du wirst erfährst… … wie du dein Thema findest. … wie du dein Amazon Kindle schreibst. … wie du es schlussendlich auf Amazon bringst. … wie du den Bestseller Status erreichst. … wie du über dein Kindle Neukunden gewinnst, Provisionen verdienst und deinen Umssatz steigerst.  Und natürlich noch vieles mehr. Hier geht’s zum Webinar. Es ist Zeit, dein Business wachsen zu lassen und 2019 zu DEINEM Jahr zu machen!

Online Business aufbauen und damit Geld verdienen? Das ganze ist so so einfach! Diese 4-Schritte-Formel gibt Dir eine klare Struktur, wie du vorzugehen hast, um dir ein online Business aufzubauen. Let’s rock! 🙂 Was sagst Du zu diesem Video? Lass doch unterhalb mal einen Kommentar da und gib Deinen Senf dazu! Und abonniere schnell unseren Kanal und Du verpasst kein Video – natürlich kostenlos! FACEBOOK: INSTAGRAM: UNSER BLOG: ROHKOST 1×1 YOUTUBE: DIE ROHKOST 1×1 AKADEMIE: Rock on! Rob & Olli Copyright Musik:

https://www.youtube.com/watch?v=-d6DAwG27iM

 

44 Kommentare

  1. Ja, seh ich auch so! Ohne Begeisterung für Yoga und den veganen Livestyle, grüne Smoothies und co. könnte ich das nie machen! Das ist mein Leben! Es gibt da in mir und bei mir keine Trennung zwischen Privatleben und Beruf(ung). Ich hab sooo Lust und ein Bedürfnis, das mit anderen zu teilen, ihnen davon zu erzählen, das vorzustellen, dass mir die Anzahl an Leuten, die ich offline erreichen kann und schon viele Jahre erreiche, einfach nicht mehr reicht! Und wenn ich dann vielleicht auch noch irgendwann meinen offline-Verdienst mit dem online-business ein bisschen aufstocken kann, freu ich mich, aber das ist nicht meine Hauptmotivation. Von daher denke ich, dass es mir nichts ausmacht, erst mal viel Zeit rein zu stecken ohne dass ich Geld damit verdiene! Ich hoffe nur, dass ich das mit der Technik … Video schneiden usw. hin krieg?!? Aber ich bin zuversichtlich! 🙂 LG

    1. +yoginchen Wie bei allem gilt auch hier: Es kommt nicht auf die Skills an, sondern nur darauf, ob man den Willen hat, Neues zu lernen oder nicht. 😉
      Und wenn Deine Situation gut gefestigt ist und Du keinen Druck hast, auf die Schnelle was bewegen zu müssen, dann kannst Du Dich ja in aller Ruhe darauf konzentrieren, Deine Message in die Welt hinaus zu tragen! 🙂

    2. Hihi genau! Und ich lerne gerne Neues am PC, Handy usw. da bin ich immer neugierig und wissbegierig.

      Und eben hab ich sogar ein Supportangebot zum Thema Videoschnitt usw. bekommen! 🙂 ein Freund von mir hat meinen Kommentar gelesen. 🙂
      Und das mit dem Druck ist Interpretation. … 😉 Wasser und Brot ist auf Dauer schon ein bisschen einseitig ; -) 😀 😀

    3. +yoginchen Großartig! Dann läuft es ja genau in die richtige Richtung!!!
      Wobei das Thema Videoschnitt auch echt nicht schwer ist – aber wenn Du jemanden kompetentes an Deiner Seite hast, umso besser! 🙂

  2. gutes Video! aber es stimmt. habe auch einen 40 Stundenjob und noch eine kleine Tochter. Da muss ordentlich am Schlaf gekürzt werden. Die Videos schneiden sich ja nicht von alleine 😉

  3. Das ist es halt auch grad, so wie es leider meist bei vielen Mensch ist, das se nie wirklich das tun, was ihnen Spaß macht oder allein nur durch Ihre Motivation her. Die meisten gehen nur arbeiten um Geld zu verdienen, aber viele arbeiten in Job´s die Ihnen nicht gut tun und so auch keine Freunde aufbauen können oder Sie werden krank depresiv dabei.

    Dadurch sind viele gar nicht gewöhnt wirklich Selbstständig zusein und zu denken, obwohl gerade, finde ich, das die Zunkunft der Menschheit ist, sein Leben Selbst bestimmen zu können und Selbst das zutun was einen Spaß und Freude macht. Weil allein dadurch kann man auch für dich viel mehr Kraft und Energie aufbauen und diese sogar effektiv in seine Arbeit, die man liebt einsetzen.

    Glaube an seine Unbegrenzten Möglichkeiten und Dank Dir mit lieber Robert und dein Team und alle Anderen ist dies mit für viele Menschen möglich. 🙂

  4. Über irgendwelche Dinge ist es immer leicht zu reden! Ideen gibt es auch viele! Doch die Umsetzung ist das wichtigste!!! Es ist leicht dies und das zu machen aber was soll das bringen??? Nur weil man auf 1000 verschiedene Social Media Seiten angemeldet ist und andauernd was postet bring einen nicht zum Erfolg!!! Nur gezielte Werbung könnte etwas bringen und die kostet auch eine Menge!!!

  5. klasse Video. Gute Aussage. Ich finde wichtig, hier immer wieder die Augen einiger zu öffnen. Dazu noch ein Punkt: vielleicht sollte man auch deutlich deutlich deutlich sagen, dass der Content wichtig ist. So viele hier haben so viel Quark in ihren Videos, so oberflächliche Aussagen. Und damit wird das sicherlich auch eher schwer. 😉

    1. +PURE Training & Coaching UG Haha, gute Ansage! 😀
      Wer Müll in die Welt bläst, kann so viel Marketing machen und so viele Videospiels haben, wie er will. Ohne ne vernünftige Message wird’s schwer! 🙂

  6. Irgendwelche billigen Baukastenseiten hast du dir auch früher schon gratis selber machen lassen 😉 Und auch heute kostet eine anständige Webseite noch viele Tausend Euro. Und nicht weil die bösen Webdesigner alle Geldgeil sind, sondern weil eine gute Webseite zwischen 100 und 400 Stunden arbeiten bedeutet. Immer diese Geiz ist Geil Mentalität die ganze Berufe aussterben lässt.

    1. +derMulk Wenn Du gerade erst startest, hast Du halt noch nicht die Mittel, so tief in die Tasche greifen. Und selbst wenn wäre es auch gar nicht sinnvoll – denn am Ende haben wir eine super schicke Webseite und merken nach 3 Artikeln, dass wir gar keine Lust aufs Bloggen haben… 😀
      Simpel anfangen, aber groß denken. Nachrüsten können wir immer noch! 🙂

  7. Gutes Videos, jedoch ist es nicht so einfach, da oftmals ganzheitliches Wissen und Kontakte fehlen. Dadurch wird keine Reichweiter erreicht und somit ist die Qualität der Beiträge egal, wenn sie niemand sieht. Die Menschen starten eigene Blogs, ohne zu wissen, wie man einen Blogartikel so schreibt, dass dieser auch bei Google ein gutes Ranking erzielen kann…

    1. +Ben Schneider #deinbusinesscoach Da ist was Wahres dran. Allerdings hatte ich auch Null Ahnung von SEO und hab’s trotzdem geschafft, einen Blog mit 30k+ monatlichen Lesern aufzubauen. Wer sich darauf fokussiert, mehrwertbringende Artikel zu schreiben, wird – früher oder später – Reichweite bekommen, wenn er präsent ist, sich vernetzt und beharrlich ist. The cream always rises to the top! 😉

    2. +Das Business 1×1 Glückwunsch zu deinem Erfolg. 🙂 Ja, du hast auch ein paar Punkte angesprochen, die eben viele nicht beachten. Mehrwert bieten – Präsenz zeigen – Networking – Durchhaltevermögen. Alles Eigenschaften, die von Nöten sind.

  8. Ist eben nicht für jeden so einfach wie für dich und leicht schon gar nicht, denn die größten Kuchen wurden bereits lange gegessen. Ich würde sagen, es ist eher „nicht unmöglich“ für EINIGE Leute …

    1. +CodeCaveMe – Alex. W. Wenn du meinst, dass der größte Kuchen schon gegessen ist, dann back dir doch einen neuen 😉

      Als das Internet Anfang der 1990er noch recht überschaubar war (ich bin etwas älter) und mehr als Spielerei für Spinner gesehen wurde, hatte ich schon ein paar Ideen für solch einen neuen Kuchen. Beispielsweise habe ich an eine Plattform gedacht, wo man gebrauchte oder neue Dinge weltweit versteigern kann.

      Zu der Zeit hatte ich mir vorher gerade ein ausgedientes Fahrzeug von der Bundeswehr ersteigern wollen (hab nicht den Zuschlag bekommen). Und als ich dann einen Artikel darüber gelesen hatte, was das Internet eigentlich ist und wie es prinzipiell funktioniert, da kam diese Idee ganz automatisch. Also das Prinzip der Versteigerung mit verdeckten Geboten mit Internet verbinden.

      Mir fehlte alleine der Mut und einige „Experten“ aus der Familie haben davon abgeraten – „Such dir lieber einen sicheren Job, damit deine Rente und Krankenversicherung bezahlt sind“. Das war im Juli 1993, ich kann mich an den Tag noch sehr genau erinnern. Im September 1995 wurde eBay gegründet – die 1:1 genau die gleiche Idee hatten und sie im Gegensatz zu mir umgesetzt haben.

      Aber es gibt auch viele andere Möglichkeiten – für einige dieser Möglichkeiten ist eine Ausbildung oder ein Studium sicher sehr zu empfehlen. Für andere ist es mehr Zeitverschwendung, dann lieber mal ein paar Seminare besuchen, um beispielsweise Lücken im kaufmännischen Bereich zu schließen.

      Wichtig ist, dass du eine Idee hast, hinter der du wirklich stehst. Das war eben mein Problem mit dem Online-Auktionshaus: Ich habe mich durch die ersten kleinen Widerstände davon abbringen lassen. Und es ist auch wichtig diese typisch deutsche „Vollkasko-Mentalität“ zu überwinden. Einfach mal etwas ausprobieren und im Scheitern keine Schande sondern eine neue Erfahrung zu sehen.

      Was mich gleich auf das nächste Thema aus meinem direkten Umfeld bringen könnte. Aber die Geschichte erzähle ich irgendwann mal 🙂

      PS: Und zum Eingangssatz meines Kommentars – ich kenne den nächsten großen Kuchen auch nicht. Und wenn, dann würde ich es wohl erst verraten, wenn ich mir ein ordentliches Stück gesichert hätte 😉

    2. +Doktor Icks Danke, so sehe ich das auch und gehe prinzipiell so auch durchs Leben. Ich ziehe durchaus mein Ding durch. Inzwischen würde ich es eher umformulieren in „der Anspruch der Geldgeber (=Kunden) ist inzwischen auch im Internet relativ (sehr) hoch“, ich als Nerd habe enorme Schwierigkeiten mich zu positionieren, wenn das ein Normalo versucht … ich sehe da schwarz, außer in der Coaching Szene, in der jeder jedem beibringt, wie man am besten Geld verdient, in dem man vorher deren Produkte kauft 😀 So habe ich auch dieses Video eingeordnet, irgendwann kann man es halt nicht mehr hören

    3. +CodeCaveMe – Alex. W. Klar, der „Normalo“, der keine Besonderheiten anbieten kann, wird sich nicht durchsetzen können. Aber ich höre auch von diesen Leuten sehr oft „Ich würde ja gerne, aber…“ und dann kommen irgendwelche Gründe, die eben dieser Vollkasko-Mentalität entsprechen.

      Aber ja, wer keine wirkliche Idee hat, der sollte vielleicht doch lieber in seinem Job bleiben und sich da hoch arbeiten. Und für einige Menschen ist es einfach nichts, selbstständig zu sein. Und das ist auch total okay, jeder Mensch tickt da nun mal anders. Die sollen sich dann aber auch bitte nicht beschweren oder das Gift des Neides versprühen.

  9. Naja was heißt einfach. es ist einfacher wie früher, aber wie du schon sagst, ohne Interesse, geht das in die Hose. hatte schon so viele Projekte sausen lassen, fast nichts daran verdient.

    Es kommt auch Irgendwo auf die Persönlichkeit an. man wächst jedenfalls bei diesem business aus sich raus und das finde Ich gut. Aber es tut auch oft weh, weil der Druck auf einem auch lastet (wenn man noch am Anfang ist)

    Ich war am Anfang genauso wie Günter, ja sogar noch schlimmer Arbeitslos, Asozial und und. Und es ist auch da mit viel Schmerz verbunden.

    Für einen, der in einer guten Umgebung sei es Familie, Freunde, Job umgeben ist, der wird viel einfacher haben.

    Das schlimmste ist das Gefühl,von Langeweile, wenn man nicht weis, was man mit sich selber Anfangen soll. 😀 :((( ist zum Teil ein Nährboden für Depressionen und und

    1. +Dennis Marketer Danke für Deinen Kommentar, Dennis!! 🙂
      Logisch, ein Business bringt einen schon mal ganz schön aus der Komfortzone! Wenn man von unten anfängt und sich hocharbeitet, hat man aus meiner Sicht aber einen entscheidenden Vorteil gegenüber denen, die einen super Start bekommen haben. Check gern mal bei diesem Video vorbei: https://www.youtube.com/watch?v=dh9eMg07dfE 😉

    2. +Robert Gladitz danke jedenfalls 🙂

      Anthony Robbins hat mal gesagt: Wir  wollen nur etwas was uns Emotional bewegt.

      (Also sind  es nicht die Gegenstände, sondern die EMOTION, die wir Spüren wollen! Emotion im Moment.

      Es wird in Schulen einem gesagt: wenn du das mal erreichst, dann hast du es geschafft, Da wird einem nur die Emotion eingeredet, nichts anderes.

      Als Ich mir vorgestellt habe: Ok jetzt habe ich meinen lieben Büro-Job-Ziel Erreicht, doch was ist dann übermorgen und über Morgen usw… Da geht doch das Leben weiter. Und wird es mich dann noch glücklich machen?!

      Dann habe ich gemerkt, nein das wird es nicht, weil wir Leben nur einmal. Und es ist so eine Verschwendung, etwas nicht zu tun, was man schon immer machen wollte. :)))

    3. +Dennis Marketer Schön gesagt!! Tony ist eh eine überragende Inspiration! Wenn ich mir was von ihm reinziehe, kann ich hinterher gar nicht anders als bis in die Haarspitzen motiviert zu sein, für meine Dinge loszugehen. Start now – today is the first day of the rest of your life! 🙂

  10. Hey..ich habe eine geniale Idee! Die gab und gibt es noch nicht im Internet. Auch nicht im Real-Life. Jedoch habe ich keine Ahnung davon eine Inernet-Seite zu erstellen. Wie ich Links ect. einstelle und überhaupt keine Ahnung wie das im Netzt funktioniert.
    Jedenfalls wollte ich dich Fragen ob du mir nicht irgendwelche Tipps geben kannst oder evtl. jemanden empfehlen kannst an dem ich mich wenden kann. Der mir Hilft diese Seite auf zu bauen. Es ist extrem viel Geld drin und es bietet extrem viel Zukunft.
    Ich wunder mich sowieso das niemand so etwas bisher gemacht hat. Ich währe auch dafür bereit zu zahlen das mir jemand so etwas erstellt. Mit der Bedingung das er alles unter einer Schweigepflicht geschieht und er nix kopieren darf. Ich Frage mich ob es ein Patent darauf geben kann. Naja jedenfalls währe ich sehr dankbar wenn du mir wirklich einige IT-Experten Empfehlen kannst.

    1. Alles was Du brauchst gibt es auf YouTube, Google und in etlichen Blogs kostenlos zu finden. Einfach mal suchen 🙂 Dann müsstest du eine Website in maximal einer Woche stehen haben.

  11. Sehr schön gesagt! Tolles Video 🙂 Man sagt ja nicht umsonst dass man erst nach 24-27 Monaten die ersten Erfolge bemerkt…

  12. Ich würde gerne mal einen Austausch mit jemanden haben.
    Wer möchte darf gerne unter meinem Kommentar antworten.
    Ich würde mich so freuen.
    Bin voll motiviert, weiß aber nicht wie ich anfangen soll.

    1. Hi Limited Edition!
      In meinem Kanal mache Ich eine Vlog-Doku zum Thema Aufbau eines Online-Unternehmens. Da geht es vor allem um das wie und was. Hat grad erst angefangen. Da können wir uns über die Kommentare gerne austauschen.

  13. Ich habe festgestellt, das vielen Leuten die Motivation fehlt um solche Prozesse umzusetzen. Du mußt halt schon ein paar Monate arbeiten, ohne das Geld reinkommt, u.a. Produkte erstellen, Sales Funnel aufbauen, etc. Haltet durch….

  14. Ganz ehrlich, man muss zuerst seine Persönlichkeit entwickeln um wirklich wohlhabend und erfolgreich zu sein. Dir werden all die Tools und Möglichkeiten nichts nutzen, wenn du selber noch „’n Penner“ bist. Deswegen beschäftige dich zuerst mit Anthony Robbins oder anderen großen Coaches, Leader und Führungspersönlichkeiten und nimm deren Prinzipien und „Lehren“ auf. Schritt 1: Buche ein Tony Robbins Event ( http://www.upwlondon.co.uk/ + dein Leben wird sich schon anfangen zu verändern noch bevor das eigentliche Event startet!). Schritt 2: Starte dein Online Business, zB. wie Kris Stelljes. That’s it. + Dokumentiere die Reise dahin! Dh. mach Videos von dir, wie du ehrlich über deinen Weg vom „absoluten Anfänger“, der selbst noch nicht einmal weiß, ob er es schaffen wird, hin zum erfolgreichen Online Unternehmer. (y) Hey, ich glaub genau das mach ich gerade 😀

  15. Ohne Leidenschaft kein Biss! So einfach ist es 😉 Wenn du etwas tust was du nicht liebst, wirst du es nie 100%ig machen! Das ist mit auch ein Grund, weswegen die meisten in ihren 08-15-Angestellten-Jobs so unglücklich sind…

  16. Es ist sicher gut erstmal ein Publikum aufzubauen, was man langfristig „monetisieren“ kann. Allerdings ist die Komplexität / Barrier of Entry so gering dass es eben fast jeder kann und sich, wie Du sagst, erst durch Durchhaltevermögen und echtes Interesse die Spreu vom Weizen trennt. Das Ideal ist eine gute Vorstellung der Zielgruppe und deren Problemen zu haben, bevor man loslegt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.